Renaissancechor "venestra musica" Nordwalde

Markus-Passion

Nordwalde. Die Geschichte vom Leiden und Sterben Jesu Christi nach dem Evangelisten Markus, vertont von Reinhard Keiser, wird am 2. April (Sonntag) um 20 Uhr in der St.-Dionysius-Kirche in Nordwalde aufgefhrt. Reinhard Keiser, ein Komponist, der heute weniger bekannt ist, war ein Zeitgenosse Johann Sebastian Bachs, seinerzeit ein bekannter Opernkomponist und zugleich Musikdirektor der Hamburger Oper am Gnsemarkt.
Neben dieser Ttigkeit komponierte er allerdings auch auf hohem knstlerischen Niveau Kirchenmusik. Der junge Bach hat sich, wie Musikwissenschaftler herausgefunden haben, mit dieser Markuspassion von Keiser in besonderer Art und Weise auseinandergesetzt. Er schrieb sie nmlich eigenhndig ab und fhrte sie mindestens drei Mal auf. Am Passionssonntag wird in der St.-Dionysius-Kirche Nordwalde die Urfassung der Markuspassion erklingen. Die Ausfhrenden sind Gisela Schweppenstedde (Sopran), Karola Eckert (Alt), Andreas Scholz (Tenor/Evangelist), Arndt Winkelmann (Bass/Jesus) und Solisten des Chores venestra musica, der die Chorpartien gestaltet. Instrumentaler Partner ist die newe Steinfurter Hofcapelle ein Ensemble mit der Konzeption, das Spannungsfeld zwischen modernen Instrumenten und historischer Auffhrungspraxis auszuloten. Die Leitung des Konzertes hat Thorsten Schlepphorst.
Wie immer bei den kirchenmusikalischen Veranstaltungen in St. Dionysius ist der Eintritt frei. Am Ende des Konzerts wird aber um eine Spende fr die Kirchenmusik in Nordwalde gebeten.

Freitag, 24. Mrz 2006 | Quelle: Westflische Nachrichten (Nordwalde)


Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login