Renaissancechor "venestra musica" Nordwalde

Konzertreise nach Frankreich

Chor zeigte sein Können in der Partnergemeinde Amilly

Vier Tage verbrachte der Kammerchor Venestra Musica jetzt in Amilly und gab zwei Kostproben seines Könnens. Elf Chormitglieder, Chorleiter Thorsten Schlepphorst und Andrea Schulte-Sutrum folgten einer Einladung der französischen Partnergemeinde.
Die Reise nach Amilly startete am 1. Mai spätabends. Nach zwölfstündiger Busfahrt wurden die Reisenden von Vertretern der Gemeinde Amilly herzlich begrüßt. Nach einem hervorragenden Mittagessen, wie der Chor schreibt, an dem auch Amillys Bürgermeister Gerard Dupaty und Kulturdezernent Baudouin Abraham teilnahmen, stand bei herrlichem Wetter die Besichtigung des Schlosses Fontainebleau auf dem Programm.
Im Anschluss an die Rückreise nach Amilly trafen die Chormitglieder mit den Gastfamilien zusammen. Es folgte die Verteilung in die Familien. Mit dem Abendessen in den Familien klang der erste Tag aus.
Am folgenden Morgen traf sich die Gruppe auf dem Markt in Montargis. Jeder hatte die Möglichkeit zur Marktbesichtigung und zum Einkaufen. Die Generalprobe in der Kirche Saint Martin folgte am Nachmittag. Es nahmen alle Chöre teil, die am Abend das Konzert gemeinsam gestalten sollten. Während der Probe konnten wir uns mit der herausragenden Akustik des Kirchenraumes vertraut machen, schreibt der Chor weiter.
Um 20.30 Uhr war es so weit: Unter der Leitung von Corinne Pepin und Bernard Heois gestalteten der Chorale de Gy-Les-Nonain, der Choeur dhommes und der Chorale Musique au Loing mit dem Chor Venestra Musica unter der Leitung von Thorsten Schlepphorst ein interessantes Konzert. Den Zuhörern in dem voll besetzten Kirchenschiff wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten.
Eröffnet wurde das Konzert vom Choeur dhommes mit Werken von Givanni Giacomo Gastoldi und anderen. Es folgten zwei Werke für Cembalo und Blockflöte, die von Thorsten Schlepphorst und Andrea Schulte-Sutrum interpretiert wurden. Im Anschluss daran zeigten der Chorale Musique au Loing und der Chorale de Gy ihr Können. Das Werk El Grillo von Josquin des Pre gestalteten der Chorale de Gy und der Chor Venestra Musica gemeinsam. Der Chor Venestra Musica bot Werke von Hans Leo Hassler, Orlando di Lasso, Claudio Monteverdi und anderen dar. Beendet wurde das Konzert mit zwei Werken, die wiederum von allen Chören gemeinsam gesungen wurden. Nach der gelungenen Aufführung gab es dann noch einen Sektempfang mit den Gastfamilien.
Der letzte Tag in der Partnergemeinde startete um 8.45 Uhr mit der Abfahrt zur Kirche in Pannes. Hier gestaltete Venestra Musica die Messe mit Teilen aus der Messa a quattro voci von Claudio Monteverdi. Im Anschluss an die Messe folgte die Rückkehr nach Amilly, wo es noch eine Stärkung für die Heimreise gab. Es war ein wunderschöner Aufenthalt in Amilly, schreibt der Chor in seiner Pressemitteilung. Am Sonntagmittag ging es wieder zurück in Richtung Nordwalde.

Sonntag, 18. Mai 2003 | Quelle: Westfälische Nachrichten / Steinfurter Kreisblatt (Steinfurt)

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de| html| css| Login