Unser Newsletter

Bleiben sie aktuell. Jetzt unseren Newsletter abonnieren!

Eine Woche für den Frieden vom 6. bis zum 10. Mai 2015 Drucken

2015 jährt sich zum 70. Mal das Ende des Zweiten Weltkriegs. In einer ‚Woche des Friedens‘ wollen wir in Nordwalde ein Zeichen setzten. Höhepunkt und Abschluss der Woche wird ein großes Konzert sein, das die Friedens-Thematik aufnimmt: Auf dem Programm stehen „The armed man“ von Karl Jenkins und die „Chichester Psalms" von Leonard Bernstein und „Ein Überlebender aus Warschau“ von Arnold Schönberg.

Mit diesem Konzert wollen wir ein kulturelles Highlight nicht nur für Nordwalde, sondern auch für den ländlichen Raum des Münsterlandes schaffen. Ein solches Konzert spricht Menschen aller Altersgruppen an, zumal die Mitwirkenden zwischen 14 und 75 Jahren alt sind.

Wer steht hinter dem Projekt?
Thorsten Schlepphorst, Kirchenmusiker der St.-Dionysius-Gemeinde, plant und koordiniert die Veranstaltungen dieser Woche: Neben musikalisch reich gestalteten Friedensgebeten mit Kinderchören aus der Umgebung wird es einen Abend mit Zeitzeugen des Zweiten Weltkriegs geben. Dazu kommen auch Gäste aus unseren Partnergemeinden Amilly in Frankreich und Treuenbrietzen in Brandenburg.

Der eigens für dieses Konzert gebildete Projektchor P11 besteht aus etwa 70 Personen, die aus Nordwalde und den umliegenden Orten kommen. Mit dabei sind zudem
•    Kinder- und Jugendchöre der St.-Dionysius-Gemeinde in Nordwalde sowie
•    der Partnerschaftsverein, der Gäste aus den Partnergemeinden in Frankreich und Brandenburg einlädt, betreut und den Abend mit Zeitzeugen organisiert.

Weiter stehen hinter dem Projekt
•    die Schulen in Nordwalde,
•    das KulturForum (Volkshochschule und Musikschule),
•    die KFD Nordwalde,
•    die Firmlinge des Jahres 2015
•    Pueri Cantores Verband des Bistums Münster,
•    die Werbegemeinschaft Nordwalde und
•    die Bürgermeisterin Sonja Schemmann.

Finanziell werden wir bereits unterstützt von der Stiftung Sparda Bank, der Musikschule und der Kirchengemeinde.